Gedenkarbeit

Wir sehen unsere Aufgabe darin, die Erinnerung an die Ereignisse von 1933 wach zu halten, der Opfer zu gedenken und die Voraussetzungen für Demokratiebildung an diesem außerschulischen Lernort zu schaffen. Viele Menschen haben an der Entstehung des Vereins 2009 und der Eröffnung der Gedenkstätte 2013 mitgewirkt und ihre Arbeit ist hier dokumentiert.

Unsere Gedenkarbeit drückt sich in zahlreichen Veranstaltungen, Projekten und Kooperationen aus, die hier beschrieben sind.